Sieg im Test beim FC RW Rhüden

Sieg im Test beim FC RW Rhüden

1. Herren - FC A/V 10.07.2019

Ungefährdeter Sieg beim Nachbarn

Am heutigen Mittwochabend um 19:00 Uhr gab es das erste Spiel unter dem neuen Trainer Fabian Bodenstedt. Die Volkis waren zu Gast beim FC Rhüden aus der Bezirksliga Braunschweig.

Die Hausherren, bei denen urlaubsbedingt einige Spieler fehlten, wurden von Beginn an unter Druck gesetzt. In der 9. Minute erzielten die Mannen von Fabian Bodenstedt den ersten Treffer der neuen Saison. Nach einer perfekt getretenen Ecke von Fabian Wolf köpfte Philipp Probst aus sieben Metern das 1:0. Nur sechs Minuten später erhöhte Christian Liesler mit einem abgefälschten Freistoß aus 35 Metern auf 2:0. 

Das Spiel verflachte in der Folgezeit etwas, ehe Ali Badawi nach einem Fehler im Ambergauer Aufbauspiel knapp am Tor von Julian Grube vorbeischoss. In der 36. Minute stocherte Oliver Platter den Ball aus dem Gewühl heraus zu Daniel Sydow, der mit dem ersten Kontakt mit links unhaltbar ins Tor traf. Kurz vor der Halbzeit der Anschlusstreffer vom heimischen FC Rhüden. Nach eigener Ecke von Nick Smyrak wurde der Ball geklärt, über Ali Badawi kam das Leder zu André Haas, der Daniel Sydow anschoss, von dem die Kugel unhaltbar für Julian Grube ins Netz ging. Bei der letzten Aktion der Halbzeit gewann Nick Smyrak den Ball, der sofort zu Fabian Wolf gespielt wurde. Dieser flankte flach in den Strafraum, wo Smyrak aber am glänzenden Marcel Mull scheiterte.

 Zur Halbzeit kamen mit Frédéric Rother, Marven Straub, Niklas Höppner, Mike Warnecke und Marc Probst neue Leute. Julian Grube, Philipp Probst, Christian Liesler, Daniel Sydow sowie Darius Guder verließen den Platz.

In der zweiten Halbzeit waren die Volkis weiterhin präsent und störten die Rhüden noch energischer beim Spielaufbau. Daraus resultierten mehrere Ballverluste, die allerdings von Aaron Zimmermann, Oliver Platter, Marc Probst oder Nick Smyrak nicht genutzt werden konnten. Die Rhüdener kamen in der 60. Minute nach einer Ecke zu ihrer größten Chance, verzogen am Ende aber deutlich. 25 Minuten vor Schluss kam René Grubner nach elf Monaten Verletzungspause zu seinem Comeback. Außerdem war Daniel Rozynski neu in der Partie. Oliver Platter und Aaron Zimmermann mussten weichen. Kurz zuvor wurde Nick Smyrak im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christian Harms zum 4:1.Danach verflachte die Partie, wobei die Volkis zu keiner Zeit den Zugriff und die Kontrolle über das Spiel verloren.

Bei diesem Spielstand blieb es dann und das Spiel endete mit 4:1 für die Ambergauer.

 Weiter geht es am Freitag um 19:00 mit einer Trainingseinheit in Volkersheim.

 Das nächste Spiel findet am kommenden Donnerstag im Rahmen der Sehlemer Sportwoche gegen den heimischen VfL um 19:00 Uhr.

FC RW Rhüden

1 : 4

FC A/V

Mittwoch, 10. Juli 2019 · 19:00 Uhr

Freundschaftsspiel

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.